FAQ

 

 

So werden Sie Kunde

  • Wie werde ich Gewerbekunde von Valrhona?

Sie können das Formular unter untenstehendem Link ausfüllen oder sich telefonisch von montags bis freitags von 08.00 Uhr - 18.00 Uhr unter 0800-15 15 02  an unseren Kundenservice wenden

  • Ich bin Gewerbekunde, wie bekomme ich einen persönlichen Bereich auf der Website Valrhona.com?

Bitte klicken Sie auf diesen Link, um Ihr Gewerbekundenkonto anzulegen.

  • Ich bin Verbraucher und möchte wissen, wo ich Ihre Produkte kaufen kann.

Über die Schaltfläche „Hilfe“ können Sie unseren Kundenservice kontaktieren und Ihre Frage stellen. Sie können das betroffene Produkt auch auf unserer Website aufrufen, um das dazugehörige Datenblatt herunterzuladen.

 

Informationen zu Ihren Bestellungen

  • Ich möchte Marketing-Materialien anfordern.

Über die Schaltfläche „Hilfe“ können Sie unseren Kundenservice kontaktieren und Ihre Frage stellen. Sie können das betroffene Produkt auch auf unserer Website aufrufen, um das dazugehörige Datenblatt herunterzuladen.

  • Ich bin Gewerbekunde und möchte den Liefertermin meiner Bestellung erfahren.

In Ihrem persönlichen Bereich finden Sie diese Information in der Rubrik „Meine Bestellungen“.
 

  • Ich benötige Produktdatenblätter.

In Ihrem persönlichen Bereich können Sie die Produktdatenblätter aus dem Produktkatalog herunterladen.
 

Kakao

  • Ab welchem Alter trägt ein Baum Früchte?

Der Baum beginnt im Alter von 3 bis 4 Jahren, Früchte zu tragen

  • In welcher Umgebung gedeiht ein Kakaobaum?

Der Kakaobaum gedeiht in den Tropen in einem Band 20° nördlich und südlich des Äquators.

  • Wie viele Blüten trägt ein Baum?

Tausende, und nur eine von 1000 Blüten entwickelt eine als Schote bezeichnete Frucht.

  • Wie alt wird ein Kakaobaum?

Ein Kakaobaum erreicht seine Reife mit 7-8 Jahren, seine Produktivität nimmt ab einem Alter von 25 Jahren ab.

  • Welche Farbe hat eine reife Schote und welche Farben haben die in der Schote enthaltenen Bohnen?

Im Allgemeinen gibt es grüne und rote Schoten. Rote Schoten werden mit der Reife orange, grüne werden gelb. Die Farbe der in den Schoten enthaltenen Bohnen variiert von Dunkelviolett bis Cremeweiß..

  • Wie sieht ein Kakaobaum aus?

  • Wie hoch wird ein Kakaobaum?

Ein gepflegter Kakaobaum erreicht eine Höhe von ca. 3 Metern.

  • In welchem Rhythmus wird geerntet?

Ein Kakaobaum kann das ganze Jahr über Früchte tragen – die Ernte kann ein- bis zweimal im Jahr jeweils am Ende der Regenzeit erfolgen.
Der Zeitpunkt der Ernte ist abhängig vom geografischen Gebiet.

 

Herstellung unserer Produkte

  • Was ist das zweifache Fermentationsverfahren?

Die Herstellung von Valrhona Schokolade folgt einem sehr spezifischen Verfahren, bei dem ein wichtiger Schritt die Fermentation auf der Plantage ist. Die Fermentation ist ein natürliches Verfahren, das es ermöglicht, durch die Umwandlung von Zucker in Alkohol durch Hefe und von Alkohol in Essigsäure durch Bakterien die Vorläufer der in den Kakaobohnen vorhandenen Aromen zu entwickeln.

Eine 10-jährige Arbeit in enger Kooperation mit den Partnererzeugern von Valrhona waren notwendig, um ein neues Geschmacksprofil zu entwickeln. Die zweifache Fermentation erfolgt, wenn die herkömmliche Fermentation abgeschlossen ist. Ein neuer Rohstoff wird hinzugefügt, um eine zweite Fermentationsphase einzuleiten. Die Valrhona Experten hatten die Idee, Früchte mit natürlich hohem Zuckergehalt, der eine zweite Fermentation auslöst, hinzufügen, was den so entwickelten Schokoladen ihre aromatische Eigenheit verleiht.

  • Was passiert nach dem Rösten mit den Schalen?

Diese Abfälle werden im Garten zur Bodenverbesserung oder auch als Mulch verwendet.

  • Ich möchte mehr über die Produktzusammensetzung erfahren.

In Ihrem persönlichen Bereich können Sie die Produktdatenblätter aus dem Produktkatalog herunterladen.

  • Setzt Valrhona das Ionisationsverfahren ein?

Nein, Valrhona verwendet das Ionisationsverfahren nicht bei der Herstellung seiner Produkte. Bestrahlung (Ionisation) besteht darin, Lebensmittel ionisierenden Strahlen auszusetzen (Ionisationsverfahren). Dieses Verfahren wird bisweilen eingesetzt, um bestimmte Lebensmittel zu sterilisieren.

  • Wie wird Kakaobutter hergestellt?

Die Bohnen werden nach ihrem Buttergehalt ausgewählt. Kakaobutter wird in einer Fettpresse aus Kakaomasse gewonnen. Die Kakaomasse wird mit hohem Druck zwischen zwei Siebe gepresst. Die Kakaobutter tritt durch die Siebe aus, zurück bleibt ein fettfreier Fladen, der Kakaopresskuchen.

  • Was ist eine Pralinémasse und welche Unterschiede gibt es?

Eine Pralinémasse wird aus mindestens 50 % Haselnüssen und/oder Mandeln und Zucker hergestellt.
Wir fügen unserem Rezept außerdem natürlichen Vanilleextrakt zu.
In unserem Sortiment stehen Ihnen 3 verschiedene Rezepturen von Pralinémassen zur Verfügung: Früchte (Haselnüsse, Mandeln sowie eine Kombination von beidem), Fruchtgehalt sowie Verfahren (zum Beispiel Karamellisierung).
So enthält beispielsweise die Pralinémasse „à l'ancienne“ im Gegensatz zu klassischer oder fruchtiger Pralinémasse keinen karamellisierten Zucker.

  • Was ist Kakaobutter und wozu dient sie?

Kakaobutter ist das Fett der Kakaobohne. Dieser Konsistenzgeber verleiht Kuvertüreschokolade eine gewisse Fließfähigkeit.

  • Stellt Valrhona Schokolade mit reiner Kakaobutter her?

Ja, Valrhona verpflichtet sich seit jeher, Schokolade ausschließlich mit reiner Kakaobutter herzustellen. Die Schokolade wird auf traditionelle Weise aus Kakaobohnen hergestellt, das bei der Schokoladenherstellung verwendete Fett ist die Kakaobutter.

Zusammensetzung unserer Produkte

  • Ist Schokolade ein allergenes Produkt?

Schokolade (Kakaobohnen) wird nach geltender EU-Verordnung nicht als Allergen eingestuft. Schokolade kann hingegen allergene Inhaltsstoffe enthalten (z. B. Milch, Soja usw.).
Diese Liste von Allergenen wird durch eine EU-Verordnung festgelegt, die regelmäßig überprüft wird. Alle allergenen Inhaltsstoffe werden systematisch in den Zutatenlisten unserer Fertigprodukte aufgeführt.

In Ihrem privaten Bereich können Sie diese Angaben in unseren Produktdatenblättern.

  • Wie setzt sich Nougat zusammen?

Nougat ist eine Schokolade, die maximal 60 % Nüsse und Mandeln enthält, davon 20 bis 40 % Haselnüsse.

  • Verwendet Valrhona gentechnisch verändertes Lecithin?

Valrhona verpflichtet sich, keine gentechnisch veränderten Rohstoffe zu verwenden.

Das von uns verwendete Sojalecithin ist frei von Gentechnik. Unsere Lieferanten verpflichten sich zur Einhaltung sehr präziser Spezifikationen; das Fehlen von gentechnisch veränderter Soja-DNA wird durch eine akkreditierte Analyse (PCR-Verfahren) jeder verwendeten Charge bestätigt.

  • Weshalb wird Sojalecithin verwendet?

Valrhona verwendet Sojalecithin als Emulgator bei der Herstellung seiner Schokoladen. Durch Zugabe von Lecithin erhält man brüchige, schmelzende und knackige Konsistenzen, Aromen werden besser freigesetzt.
Lecithin ist ein unverzichtbares Bindemittel, um Schokolade zu stabilisieren und geschmeidig zu machen sowie zur Herstellung eines homogenen Produkts.

  • Weshalb wird Milchpulver zur Herstellung von Milchschokolade verwendet?

Da wir ein Trockenprodukt erhalten möchten, darf der Schokolade kein Wasser zugefügt werden. Da Milch Wasser enthält, Milchpulver jedoch trocken ist, verwenden wir Milchpulver.

  • Was ist Kakaobruch?

Hierbei handelt es sich um geröstete Kakaosplitter.

Verwendung unserer Produkte

  • Beim Überziehen dickt die Kuvertüre an.

Die Kuvertüre kristallisiert übermäßig. Es ist notwendig, die zu niedrige Raumtemperatur zu erhöhen. Wenn die Schokolade an der Oberfläche seidig wird, sofort ein wenig Kuvertüre mit 50° C bei einer dunklen Kuvertüre, mit 40/45° bei einer Milchkuvertüre hinzugeben.
Wenn die Kuvertüre wirklich zu kalt ist, muss erneut temperiert werden (nach einem mindestens 3- bis 4-stündigen Schmelzen der Schokolade).

  • Es ist schwierig bzw. unmöglich, in Form gegossene Produkte aus der Form zu entfernen.

Beim Temperieren wurde nicht der richtige Zyklus eingehalten, überprüfen Sie die Temperaturen. Die verwendete Kuvertüre muss zum Gießen geeignet sein (gute Fließfähigkeit). Achten Sie darauf, die Formen lange genug zu kühlen.

  • Weshalb muss Schokolade temperiert werden?

Durch das Temperieren werden Kakaobutterkristalle stabilisiert und homogenisiert. Das Verfahren verhindert, dass diese Kristalle an die Oberfläche der Schokolade wandern, wodurch ein weißer Film entsteht. Es ist daher wichtig, sich ganz genau an die angegebene Temperaturkurve zu halten, um eine glatte, glänzende Schokolade ohne weiße Flecken zu erhalten.

  • Wie wird ein gefülltes Osterei hergestellt?

1/ Die Halbeiformen werden mit Schokolade gefüllt
2/ Die Form wird umgedreht, um überschüssige Schokolade auszugießen, sodass nur die Innenwand der Form mit Schokolade überzogen ist
3/ Abkühlen: Die Schokolade bildet eine Schale
4/ Die Schale wird gefüllt (Pralinémasse, Ganache ...)
5/ Das Ganze wird noch einmal gekühlt, um die Füllung zu verfestigen
6/ Die Füllung wird mit Schokolade überzogen, um die Halbeischale zu schließen
7/ Zwei Halbeiformen werden zusammengesetzt, um ganze Eier herzustellen

  • Wie ist Valrhona Schokolade zu lagern?

Für „massive“ Schokolade (Tafeln, Bohnen, Täfelchen usw.) sowie Gourmet-Schokoladenschachteln
Lagerbedingungen bei Erhalt: dicht verschlossen, kühl (Temperatur unter 18° C) und lichtgeschützt (Licht lässt Fette ranzig werden), Milch- und weiße Schokolade, Pralinémassen und Nuss-/Mandeldekor sind besonders empfindlich.

Für 2-kg-Pralinenkartons (gewerblich)
Sie haben die Möglichkeit, diese Produkte, wie alle Schokoladenpralinen, bei 16° C zu lagern. Allerdings empfiehlt Valrhona eine Lagerung bei 4° C:
- Nach Erhalt ist es notwendig, diese Schokoladenpralinen bei 4° C in der Originalverpackung mit intaktem Schutzfilm zu lagern.
- Bevor diese in die Vitrine mit 16° C gelegt werden, ist die Verpackung mit den Schokoladenpralinen unter Schutzfilm über ca. 3 Stunden auf Umgebungstemperatur zu bringen.

  • Kann ich meine Schokolade nach dem auf der Verpackung angegebenen Datum verzehren?

Wir garantieren, dass unsere nach unseren Empfehlungen gelagerten Produkte bis zum Erreichen des MHD ihre optimalen organoleptischen Eigenschaften (Aussehen, Geschmack, Konsistenz) behalten und keine mikrobiologischen Beeinträchtigungen erfahren.
Über dieses Datum hinaus können wir die organoleptischen Eigenschaften unserer Produkte nicht garantieren.
Dennoch ist bei Einhaltung der empfohlenen Lagerbedingungen für massive Schokoladenprodukte aufgrund ihrer physikalisch-chemischen Eigenschaften keine mikrobiologische Verschlechterung zu befürchten.

  • Die Pralinen sind rissig.

Die Abgüsse haben einen Temperaturschock erlitten. Die Formen nicht zu schnell in den Kühlschrank stellen. Das Abkühlen sollte nicht bei zu niedrigen Temperaturen geschehen: - in Formen gegossene Pralinen: Abkühlung zwischen 10 und 12° C. - umhüllte Pralinen: Abkühlung zwischen 15 und 18° C.

  • Weshalb weisen Schokoladen an der Oberfläche einen weißen Schleier oder weiße Pigmente auf?

Wenn die Schokolade richtig temperiert wurde, ist dieses Problem auf die Bedingungen beim Formguss (zu warme Formen) oder bei der Lagerung (zu hohe Umgebungstemperatur, Temperaturschock oder zu feuchte Umgebung ...) zurückzuführen.

  • Was ist dieser weiße Belag?

Der weiße Belag entsteht durch auf der Schokoladenoberfläche kristallisierte Kakaobutter.
Beispiel aus dem Haushalt: geschmolzene und anschließend in den Kühlschrank gelegte Tafel.

 

  • Matte Flecken erscheinen auf den aus der Form genommenen Stücken.

Die verwendeten Formen sind zu kalt, beim Ausgießen müssen sie eine Raumtemperatur von 20-25° C aufweisen.

Zertifizierungen unserer Produkte

  • Haben Sie eine Zulassungsnummer vom Gesundheitsamt?

Nein, diese Art von Zulassung betrifft uns nicht, da wir keine Produkte tierischen Ursprungs verarbeiten.

Verschiedene Fragen

  • Welche unterschiedlichen Ausbildungen gibt es, um Patissier/Chocolatier zu werden?

Unsere Schulungen führen zu keinem Ausbildungsabschluss. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an ein überbetriebliches Ausbildungszentrum in Ihrer Region

  • Welche Bedingungen gelten zur Erstattung der Ausbildungskosten?

Um eine Finanzierung Ihrer Ausbildung zu beantragen, müssen Sie einen Antrag auf Erstattung bei der jeweiligen zuständigen Stelle stellen.

  • Was ist der C3-Wettbewerb?

Der Wettbewerb C3[C hoch 3], eine Abkürzung für „Chocolate Chief Competition“ ist ein internationaler Wettbewerb für gastronomische Desserts, der seit 2008 auf Initiative von Valrhona stattfindet.
Durch einen zugleich technischen und kreativen Ansatz bei der Verarbeitung von Schokolade wird hierbei die Kunst der Patisserie in all ihrer Komplexität zelebriert.

  • Was ist CSR (Corporate Social Responsibility), die soziale Verantwortung von Unternehmen?

Unsere CSR-Informationen finden Sie, indem Sie diesem Link folgen.

  • Was ist die Coupe du Monde de la Patisserie?

Seit 1989 engagiert sich Valrhona, offizieller Partner dieses renommierten Gastronomie-Events, als Botschafter und Partner der gehobenen Gastronomie weltweit. 
Im Rahmen der Messe SIRHA in Lyon findet alle zwei Jahre das große Finale der Coupe du Monde de la Patisserie statt. Während eines Zweijahreszeitraums finden auf der ganzen Welt nationale oder kontinentale Auswahlveranstaltungen statt, um die besten Patissiers ihrer Generation zu bestimmen.

Weitere Informationen erhalten Sie auch auf folgender Website: www.cmpatisserie.com.

  • Ich bin Gewerbekunde und möchte mich von einem Chef-Patissier der Ecole Valrhona beraten lassen

Sie können das Formular unter untenstehendem Link ausfüllen oder sich telefonisch an unseren Kundenservice wenden

  • Ich möchte einen Vorschlag für ein neues Produkt oder einen Verbesserungsvorschlag machen.

Über die Schaltfläche „Hilfe“ können Sie unseren Kundenservice kontaktieren und Ihre Frage stellen. Sie können das betroffene Produkt auch auf unserer Website aufrufen, um das dazugehörige Datenblatt herunterzuladen.

 

Benötigen Sie Hilfe?

Häufig gestellte Fragen

Eine Frage zu Ihrer Bestellung, die den Betrieb der Website oder eine technische Frage für Ihre Rezepte?

Siehe unsere Antworten

Senden Sie uns eine Frage per E-Mail

Senden Sie eine Nachricht
Weniger anzeigen
Fermer