Live Long

PROJEKT „AKADI“: JUGENDLICHEN GESUNDE ERNÄHRUNG NÄHERBRINGEN

Bassa Passas ist Mitglied des Vorstands der Fondation Valrhona und arbeitet als Führerin in der Cité du Chocolat. Inspiriert davon, ihren Kindern das Kochen beigebracht zu haben, stellte Bassa der Fondation ihr eigenes Projekt vor: „Akadi“ – der Name bedeutet „lecker“ auf Bambara – soll jungen Menschen die Zubereitung von einfachen, nahrhaften Gerichten nahebringen und sie so dabei unterstützen, sich gesund zu ernähren.

Die freiwilligen Helfer der Fondation Valrhona begannen im Sommer mit einer Reihe von Workshops für junge Migranten, die in den Räumlichkeiten eines lokalen Vereins abgehalten wurden. Im Laufe der 6 Sitzungen lernten die 16 Jugendlichen verschiedene regionale Obst- und Gemüsesorten und deren Zubereitungstechniken kennen und erfuhren, welche Aromen und Texturen sie einsetzen können, um mit ihnen einfache und leckere Gerichte zuzubereiten. Das Projekt soll den Jugendlichen nicht nur beibringen, wie man kocht, sondern ihnen auch bisher unbekannte Zutaten vorstellen und gleichzeitig gemeinschaftsstiftend wirken.

„Akadi“ zählt zu den neuen von der Fondation im Jahr 2017 unterstützten Projekten. Durch diese Projekte möchten wird die Freude an der aromatischen Vielfalt und der gesunden Ernährung weitergeben und einen positiven Einfluss auf unsere lokale Gemeinschaft ausüben. Wir hoffen, 2018 mit weiteren lokalen Partnern zusammenarbeiten zu können, um so noch mehr junge Menschen mit „Akadi“ zu erreichen.

6 Workshops im Jahr 2017
16 Jugendliche

Weniger anzeigen
Fermer